Gemeindevertretung

Die aktuelle Gemeindevertretung, von links: Thorsten Hölck, Birgit Rommel, Jan-Henning Meier, Inken Hansen, Hans-Jürgen Hennings, Sabine Petersen, Dirk Rathje, Lars Beckmann und Matthias Oppermann

Die Reinsbütteler Bürger(innen) hatten durch die Kommunalwahl am 06. Mai 2018 ihre Gemeindevertretung bestimmt. Am 12. Juni 2018 trat die neue Gemeindevertretung zu ihrer konstituierenden Sitzung im Gasthof Leesch zusammen.

Folgendes Ergebnis ergaben die Wahlen:

Bürgermeister: Dirk Rathje

Erster Stellv. Bürgermeister: Thorsten Hölck

Zweite Stellv. Bürgermeisterin: Inken Hansen

Finanzausschuss:    Thorsten Hölck (Vorsitzender)

                                       Inken Hansen

                                       Sabine Petersen

                                       Thorben-Witt Leesch

Bau- und Wegeausschuss:  Lars Beckmann (Vorsitzender)

                                                       Björn Rathje

                                                       Jan-Henning Meier

                                                       Matthias Oppermann

Zum Ende der Legislaturperiode 2013-2018 bestand unsere Gemeindevertretung nur noch aus 8 Mitgliedern. Durch die Wahl der Wählergemeinschaft (WGR) und durch die Kommunalwahl standen nun wieder genügend Kandidaten zur Verfügung, um eine komplette Gemeindevertretung (9 Personen) zu stellen. Neu in die Vertretung wurden Björn Rathje und Matthias Oppermann gewählt, Birgit Rommel schied aus.

Leider sind inzwischen schon wieder zwei Gemeindevertreter ausgeschieden. Björn Rathje (Wegzug) und Thorben Witt-Leesch (Zeitmangel) sind zurückgetreten. Für die Beiden sind Hans-Jürgen Hennings (Bau-und Wegeausschuss) und Birgit Rommel (Finanzausschuss) nachgerückt.

Wie schon in der letzten Legislaturperiode, ist die Zusammenarbeit in der Gemeindevertretung sehr konstruktiv. Bei vielen anstehenden Entscheidungen kommen wir relativ schnell zu einem Konsens. Natürlich gibt es auch Themen, bei denen es unterschiedliche Auffassungen gibt und man zu keiner einstimmigen Entscheidung kommt. Aber auch dann wird immer sachlich diskutiert und am Ende werden andere Meinungen und Ansichten akzeptiert. Kommt es zur Abstimmung, wird die mehrheitliche Entscheidung von der kompletten Gemeindevertretung getragen.

Leider wurde in den letzten 7 Jahren in denen ich Bürgermeister bin, immer mal wieder von außen versucht, einen Keil zwischen die Gemeindevertreter zu treiben. Dies ist den handelnden Personen bisher nicht gelungen.

Ein Dankeschön an die Gemeindevertreter für die gute Zusammenarbeit.

Dirk Rathje