.

Boßelverein "SÜDBUND"

 Zurück zum Boßelportal

Veranstaltungen


Skat- und Knobelabend am 03.03.2006

Als "Abschluß" der jährlichen Feldkampfsaison wird seit Jahren ein gemütlicher Abend veranstaltet. Im letzten Jahr wurde versuchsweise ein Grünkohlessen organisiert. In diesem Jahr haben sich die Boßler und Boßlerinnen vom Südbund Reinsbüttel im Gasthof Leesch getroffen um den Abend beim traditionellen Knobeln und Skatspielen zu verbringen, noch ein wenig über die Saison zu plaudern und sich noch einmal zu treffen ohne das es um Werfer, Meter und Schott geht. Hier und heute steht der Spaß im Vordergrund.

Skat- und Knobeln 1

Im Saal des Gasthofes Leesch haben sich Boßler und Boßlerinnen mit Freundin oder Ehepartner versammelt. Die Sitzplätz an den Tischen sind ausgelost worden und dann geht es los. Hinten im "Saal" die Skatspieler und im Vordergrund die Knobelfraktion. In zwei Runden, nur unterbrochen von einer kleinen Pause, wird der Knobelbecher geschüttelt und das Skatblatt gereizt. Bis irgendwann zu später Stunde die Gewinner feststehen.

Skat und Knobelabend 2006_2

Oben im Bild der 1.Vorsitzende des BV "Südbund" Reinsbüttel Dirk Rathje beim erneuten Versuch ENDLICH die große Straße zu würfeln. In der Pause konnte noch ein Tipp abgegeben werden, wer am heutigen Abend der Skat- und wer der Knobelmeister wird.

Skat- und Knobelabend 2006_3

Die Gewinner stehen fest:

Der Vorsitzende Dirk Rathje gratuliert (v.R:) Ernst-Hermann Splieht als besten Skatspieler und Inge Kardel als beste Knoblerin. Als Gewinner des Tippspieles gratulierte er ebenfalls und unter Applaus des ganzen Saales wieder Ernst-Hermann Splieht und überreichte einen großen Präsentkorb. Ernst Herman Splieht hatte in weiser Voraussicht sich selber als Gewinner im Skattunier getippt und wurde prompt ausgelost. Ebenfalls einen Präsentkorb gewann Jens Kardel, er hatte auf seine Frau getippt und wurde unter mehreren richtigen Tippern ausgelost. Desweiteren wurden noch viele schöne Fleischpreise an die Gewinner vergeben.

Der 1.Vorsitzende Dirk Rathje freute sich zu später Stunde über den gelungenen Abend und brachte nach seinen Schlußworten noch ein dreifaches "LÜCH OP" auf unseren Boßelsport aus.


Preis- und Pokalboßeln am 20.05.2006

26 Kinder, 20 Damen und 23 Herren machten mit (Vorjahr: 27, 21, 29). Der Boßelstand wurde erstmals auf der Loy-Weide mitten im Ort aufgebaut. Auf dem Platz herrschte trotz Dauerregens gute Laune. Gegen den BV Wa-Fri-Oe siegte man auf ganzer Linie. Die Reinsbütteler Herren gewannen den Sommerpokal zum dritten Mal in Folge und dürfen ihn behalten. Die Reinsbüttlerinnen knackten erstmals die 400-Meter-Marke und siegten souverän. Dabei stellte Mannschaftsführerin Sabine Petersen kurioser Weise sechs andere Damen auf als beim Gewinn des Winterpokals im Februar in Oesterdeichstrich. Abends beim Grillfest musste Marten Brandt als Vorsitzender von Wa-Fri-Oe dann sogar noch eine Goldene Kugel für drei in Folge verlorene Winterfeldkämpfe überbringen.

Sommerpokal 6-er-Teams
Damen
1. "Südbund" Reinsbüttel 402,0 0 Fehlwürfe
2. BV Wa-Fri-Oe 334,0 1 Fehlwurf
Herren
1. "Südbund" Reinsbüttel 845,0 1 Fehlwurf
2. BV Wa-Fri-Oe 716,0 3 Fehlwürfe

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für den Inhalt externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

(c) jeka reinsbüttel, stand: 05-2006